Praxis

Dr. med. Kerstin Franz-Kilian

Hofwiesenweg 1

95666 Mitterteich


Fon: +49(0)9633 919 855

Fax: +49(0)9633 919 856


info@dr-franz-kilian.de

Ganzheitliche Anamnese


Akupunktur

Bachblütentherapie

Biologische Tumortherapie

Blutegeltherapie

Eigenbluttherapie

Entspannungsverfahren

Holopathie

Homöopathie

Infusionstherapie

Klangschalenmassage

Metabolic Balance

Sauerstofftherapie

Schröpfen

Schwermetallausleitung

Streßbewältigung

Allgemeine Gesundheitsuntersuchungen

Laborauswertungen

Hausbesuche



Home - Kontakt - Impressum - Datenschutz




Entwicklung - it-kilian.de

In über 30jähriger Forschungsarbeit wurde eine Therapiemethode entwickelt, in der dem Körper eine exakte Dosis reinen Sauerstoffs über die Vene verabreicht wird.



Im Blut entstehen Sauerstoffbläschen, die gefäßerweiternde und entzündungshemmende Stoffe bilden. Es kommt zur Ausschwemmung von Gewebswasser.



Eine Verklebung von Blutkörperchen wird gehemmt und somit einer Thrombose entgegengewirkt.



Es kommt zu einer besseren Durchblutung des ganzen Körpers. Die weißen Blutkörperchen („Gesundheitspolizisten“) werden durch Sauerstoff vermehrt. Dadurch wird die körpereigene Abwehr gesteigert.



Einsatzgebiete der intravenösen Sauerstofftherapie:


  • Durchblutungsstörungen (z. B. der Beine)
  • Allergien
  • Potenzstörungen
  • Erschöpfungszustände
  • Schlafprobleme
  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • Neurodermitis
  • chronische Ekzeme
  • Schuppenflechte
  • Nieren- und Leberschwäche
  • Wasseransammlung in den Beinen
  • Polyneuropahtie (Nervenstörungen)
  • Gedächtnisstörungen
  • Schlaganfallfolgen
  • Migräne
  • Bluthochdruck
  • Herzinfarktfolgen, Herzenge, Herzleistungsschwäche
  • Hörsturz und Schwindel, Tinnitus
  • trockene Maculadegeneration
  • begleitend in der Tumortherapie (v. a. zur Minderung von Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie)




Durchführung:


Während einer 15 bis 30 minütigen Behandlung läuft über das Oxyven-Gerät eine geringe Menge Sauerstoff in die Vene. Die Behandlung erfolgt im Liegen. Danach ruht der Patient noch ca. 20 Minuten bis sich der Sauerstoff im Blut weitgehend aufgelöst hat. Eine Serie von 10 bis 20 Behandlungen zeigt langfristige Wirkungen.

Sauerstofftherapie


Intravenöse Sauerstofftherapie nach Dr. Regelsberger

Eklärung, Einsatzgebiete und Durchführung



Zurück zur Übersicht Therapieverfahren