Praxis

Dr. med. Kerstin Franz-Kilian

Hofwiesenweg 1

95666 Mitterteich


Fon: +49(0)9633 919 855

Fax: +49(0)9633 919 856


info@dr-franz-kilian.de

Ganzheitliche Anamnese


Akupunktur

Bachblütentherapie

Biologische Tumortherapie

Blutegeltherapie

Eigenbluttherapie

Entspannungsverfahren

Holopathie

Homöopathie

Infusionstherapie

Klangschalenmassage

Metabolic Balance

Sauerstofftherapie

Schröpfen

Schwermetallausleitung

Streßbewältigung

Allgemeine Gesundheitsuntersuchungen

Laborauswertungen

Hausbesuche



Home - Kontakt - Impressum - Datenschutz




Entwicklung - it-kilian.de

Bachblütentherapie


Dr. Edward Bach entdeckte um 1930, dass wässrige Auszüge von wildwachsende Pflanzen und Bäume in der Natur die Kraft haben, die menschliche Seele positiv zu beeinflussen. Er ging von der Grundhaltung aus, dass jede Krankheit und jedes körperliche Unwohlsein letztendlich durch einen negativen Seelenzustand verursacht wird. Das kann ein lange unterdrückter Zorn oder eine quälende Angst sein, aber auch Ungeduld, Unsicherheit, Dominanz etc. Krankheit ist demnach nichts Bedrohliches, das es zu bekämpfen gilt. Vielmehr ist sie als ein Warnsignal anzusehen, das den Einzelnen darauf hinweisen kann, dass er vom richtigen Weg abgekommen ist und dass irgend etwas nicht mehr in Ordnung ist.


 

Kalifornische Blütenessenzen


Das kalifornische Ehepaar Richard Katz und Patricia Kaminski fühlten sich nach langjähriger Erfahrung mit Pflanzenheilkunde und Bachblütentherapie stark von einheimischen Wildpflanzen angesprochen und begannen 1978 mit der Herstellung von ersten Blütenessenzen. Die kalifornischen Essenzen sind eine gute Ergänzung zu den Bachblüten.


Es gibt Blüten zu folgenden Themenkomplexen:


· Sinnfindung, Selbstentfaltung

· Ruhe, Sammlung, Schutz

· Partnerschaft, Freundschaft, Gruppenprozesse

· Lebenskraft, Willensstärke, Lebendigkeit

· Kreativität, Konzentration, intellektuelle Fähigkeiten

· Intuition, Spiritualität, Traum

· Körper, Sexualität, Geschlechterrollen

· Emotionen, Ängste, traumatische Kindheit


Cosmomediterra-Essenzen von I.T. Bleier


Durch eine Freundin kam ich 1997 in Kontakt mit Ingrid Bleier. Sie arbeitet als Heilpraktikerin und ist aurasichtig, d. h. sie kann menschliche Energiefelder wahrnehmen. 1998 begann sie wunderbare Essenzen herzustellen, die ich seit vielen Jahren mit großem Erfolg in der Praxis einsetze.


Beispiele von Cosmomediterra-Essenzen:



Chakraessenzen: Chakren sind feinstoffliche Energiezentren entlang der Wirbelsäule


 

Im harmonischen Zustand stehen die folgenden Chakren u. a. für folgende Themen:


· Wurzelchakra: Lebensfreude, gute Erdung, Existenzsicherheit


· Sakralchakra: Kreativität, Sinnlichkeit, zwischenmenschliche Beziehungen, Antrieb


· Solarplexus: Ich-Bewußtsein, Selbstbewußtsein, in der Mitte sein, positiv gelebte Macht


· Herzchakra: Mitgefühl, seelische Wärme, Offenheit, Freundlichkeit, Liebesfähigkeit


· Halschakra: sprachlicher Ausdruck, Wahrheit, Toleranz, künstlerisches / musisches Talent


· Stirnchakra: gute Intuition, Zugang zur inneren Stimme, Hellsichtigkeit, Erkenntnisfähigkeit


· Scheitelchakra: Verbindung mit dem Göttlichen, Verbindung zur inneren Führung


 


Auswahl häufig eingesetzter Themenessenzen:


· Reinigung: bringt innere Klärung und Reinigung auf allen Ebenen

· Abgrenzung: unterstützt, sich anderen gegenüber abzugrenzen

· Geschehenlassen: lernen, Dingen ihren Lauf zu lassen ohne zu kämpfen, im Augenblick sein

· Sonne: bringt Licht und Sonne in Alltag, gut bei Stimmungsschwankungen

· Ruhe: vermittelt tiefen inneren Frieden und Ruhe

· Antrieb: gibt Antrieb und Schwung sowie Lust für die Erledigung von Dingen

· Klarheit: wirkt auf mentaler und geistiger Ebene klärend und bewirkt „Klarsein im Außen“

· Selbstwert / Selbstachtung: gibt dem „Inneren“ Anstoß, „Wertvolles“ zu erkennen, und so zu sein

· Sorgenfrei: Das Leben mit all seinem Auf und Ab leichter nehmen zu können

· Schutz: bewirkt Zentrierung im körperlichen Gefühl und somit Schutz im Außen

· Konzentrationsvermögen: Fähigkeit, die Aufmerksamkeit im Jetzt zu bündeln und zu bewahren



Wie werden die Essenzen zusammengestellt?


Mögliche Wege:


· Der Patient schildert seine Beschwerden und über das Gespräch erfährt der Therapeut viele Hinweise auf passende Essenzen

· Über Fragebogen lassen sich Essenzengruppen eingrenzen

· Gebrauch von Fotokarten: der Patient sucht sich die Bilder aus, die ihn ansprechen. Die Bilder transportieren bereits einen Teil der Energie der Blütenessenz

· Austestung mit Kinesiologie (Muskeltest)

 


Wie werden die Essenzen eingenommen?


Jeder Patient bekommt eine oder mehrere Mischungen aus 5-10 Essenzen, die individuell auf ihn abgestimmt werden. Aus den Originalblütenkonzentraten werden einige Tropfen entnommen und einem Alkohol-Wassergemisch zugegeben. Der Patient nimmt 1-2 x pro Tagwenige Tropfen. Bei weiteren Terminen wird die Mischung je nach Reaktionslage abgestimmt.

Bachblütentherapie


Essenzen in der Naturheilkundepraxis

Allgemeines über die Bachblütentherapie und anderen Blütenessenzen



Zurück zur Übersicht Therapieverfahren